Samstag, 3. August 2013

Koralmspeik

Leichte Wanderung auf den Koralmspeik. Von der Weinebene über den "Jakobsweg", vorbei am Seespitz und hinauf auf den Koramlspeik. Zurück über das Koralmkar und über die Grillitschhütte.

Sonntag, 27. Januar 2013

Steinriegel - Skitour

Seit knapp einem Monat liegt nun die neue Skitourenausrüstung bei mir zu Hause herum und ich schaffte es erst heute damit auf einen Berg zu gehen.

Geplant hatte ich als 1. Skitour der Saison, sozusagen zum Gewöhnen ans Material, einen einfachen Skitourenberg zu besteigen.
Die Wahl fiel auf den Steinriegel in den Fischbacher-Alpen und auch die Aufstiegsvariante war schnell gefunden.

Um 06:00 Uhr gings von zu Hause bei angenehmen -10° C los Richtung St. Kathrein am Hauenstein und dort zur Talstation der Hauereckbahn (beschilderte Zufahrt von St. Kathrein a. H.).
Beim Gasthof Hauer (direkt gegenüber der Talstation) wurde das Auto auf dem um diese Uhrzeit noch leeren Parkplatzes abgestellt.

Bei frischen -10° C wurde die Ausrüstung ausgepackt und gleich die Felle aufgezogen.

Ich folgte dem beim Gasthof Hauer ansetzenden Waldweg (beschildert) hinauf zur Schutzhütte am Hauereck und konnte dabei den Sonnenaufgang genießen.

Sonnenaufgang beim Aufstieg.

Freitag, 19. Oktober 2012

Testbericht Trail-Gator

Da mein Kleiner dieses Jahr bereits immer öfter mit wollte, wenn ich auf eine Radtour ging, musste etwas her, mit dem ich ihn mitnehmen konnte.
Das gesuchte musste meinen Sicherheitsansprüchen gerecht werden, sollte aber dennoch äußerst flexibel und leicht zum montieren, bzw. transportieren sein.

Nach langer Internet-Recherche und Lokalaugenscheinen in diversen Sportgeschäften fiel die Wahl auf die Tandem-Stange Trail-Gator.  Hier gehts zur Seite des Herstellers!

Die Montage ist relativ einfach. Auf dem Kinderfahrrad wurde bei der Lenkung und auf meinem Mountainbike an der Sattelstange eine Halterung fix montiert.
Die ausziehbare Tandemstange wird dann an Halterung des ziehenden Fahrrades und am Kinderfahrrad mit Schnellverschlüssen befestigt.



Der Vorteil dabei ist, dass der Kleine während er an der Tandemstange hängt, nicht lenken kann, und somit das verlängerte Gefährt nicht ins Schleudern bringen kann.
Das Vorderrad des gezogenen Fahrrades ist ein paar Zentimeter in der Luft.



Wenn der Kleine wieder selber fahren will, brauch ich nur den Schnellverschluss an seinem Rad lösen, die Tandemstange einfahren und an meinem fest machen - und schon gibt es ein kleines Wettfahren zwischen ihm und mir.

Hier ein Video von unserer Offroad-Testfahrt:

Samstag, 6. Oktober 2012

Hochlantsch

Heuer läuft es nicht wirklich optimal.
Die mir vorgenommenen Ziele/Wünsche bzgl. Bergtouren konnte ich heuer bis dato aus Zeitmangel nicht erledigen.

Nichts desto trotz schaffte ich es dieses Wochende mal wieder auf einen altbekannten Berg, den Hochlantsch.
Gemeinsam mit Felix machte ich mich Samstag vormittags vom Teichalmsee aus auf den Weg. Über den steilen Pfad hinauf zum Höhenweg und direkt zum Gipfel.

Hier ein paar Fotos dieser Tour:







Und hier gibt es den Rest: Fotos

Mittwoch, 15. August 2012

Rote Wand

Irgendwie läuft das heurige Jahr bergmäßig irgendwie nicht so wie ich es gerne hätte.

Daher bin ich froh, dass ich es heute geschafft hatte, eine kleine Wanderung von der Teichalm über die Tyrnaueralm zur Roten Wand und wieder zurück zu machen.

Begleitet wurde ich wieder einmal von Felix.

Eigentlich war es geplant dass wir uns mit Pr3ach3rman auf halben Weg treffen sollten, aber Felix und ich waren anscheinend etwas schneller unterwegs als erwartet. So trafen wir Pr3ach3rman erst wieder auf dem Abstieg und steigen gemeinsam mit ihm nochmals zum Gipfel auf.

Hier ein paar Fotos der Tour:







Und hier gibts noch mehr Fotos:

Fotoalbum

Sonntag, 29. Januar 2012

Ladinger Spitze (2.079m), Saualpe

Nachdem ich die ganze Woche über nicht recht wusste, ob ich es am Wochenende schafffen würde auf einen Berg zu steigen, hab ich am Samstag Abend rasch noch eine kleine Tour für Sonntag geplant. Beim Blick auf díe Wettervorhersage wollte ich eigentlich schon wieder alles abbrechen.
Aber ich sagte mir: "Da oben, auf über 2.000m scheint sicher die Sonne!"

Also gings dann Sonntags um 05:30 Uhr von zu Hause los Richtung Kärnten zur Saulpe.
Geparkt wurde ein paar hundert Meter nach dem Berggasthof "Gießlhütte" in Aichberg, St. Michael bei Wolfsberg.
Von dort ging es um 07:00 Uhr bei frotstigen -9 Grad Celsius los, der Forststraße entlang bis zur Zechhütte. Ich hatte mir eigentlich etwas mehr Schnee, eine tief verschneite Landschaft erwartet, aber dem war leider nicht so.

wenig Schnee, neblig und wolkenverhangen

Dienstag, 27. Dezember 2011

Sonnenuntergang auf dem Hochlantsch

Nach langer Abstinenz von den Bergen und langen Aufenthalten im Süden, kaum einen Meter über dem Meeresspiegel, hatte ich heute endlich wieder Zeit einen Berggipfel zu erklimmen.
Da ich mir mal wieder einen Sonnenuntergang ansehen wollte und leider auch nicht allzuviel Zeit hatte, war der Hochlantsch ein perfektes Ziel.

Von der Teichalm, wo sich noch ettliche Schifahrer tummelten, aus ging es um 14:40 Uhr los. Hinauf über den Steig gewann ich rasch an Höhenmetern, während die Sonne langsam aber sicher immer tiefer sank.
Um 15:50 Uhr erreichte ich dann den Gipfel, 19 Minuten zu früh, da der Sonnenuntergang laut Navi erst um 16:09 sein sollte.